UPDATE Vortragsreihe „Flucht“

Das Semester neigt sich dem Ende entgegen, doch unsere Vortragsreihe „Flucht“ bietet noch zwei Termine an, die Ihr euch nicht entgehen lassen solltet. 

++++ Leider fällt die geplante Veranstaltung am 08.02. komplett aus. Bitte beachtet dies bei der Terminplanung ++++

Der nächste Termin ist dennoch nicht weit, am Donnerstag, den 04.02.2016 (Achtung Termin wurde vom 17.02. auf den 04.02. verschoben) besucht uns Saman Hamdi, der eine Breakdance Gruppe bestehend aus Kindern und Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund betreut. Die Gruppe wird für uns performen. Danach hält Saman einen Vortrag über die Möglichkeiten von Empowerment durch Hip Hop.

Saman Hamdi: 04.02.2016, 18.00 Uhr, Hörsaal 1 (Vortrag auf deutsch)
Ein Vortrag von Saman Hamdi zum Thema “Überlebenskunst und Empowerment”. Die Hip Hop Kultur als Mittel zur kollektiven Emanzipation für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Er selbst ist Breakdancer, Aktivist, Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Kulturen romanischer Länder der Uni Potsdam und Promovent zum Thema „Das Potential der Hip Hop Kultur für soziale und Bildungsprojekte“
The process of emancipation through Hip Hop.
Saman Hamdi about empowerment and a social change in society. This talk is in german.

Bahareh Sharifi: 17.03.2016, 18.00 Uhr, Seminarraum 4070/71 (Vortrag auf deutsch)

Bahareh Sharifi beendet diese wunderbare Vortragsreihe: Wer ist eigentlich wir und wo endet die Willkommenskultur? Aktuelle migrantische Perspektiven im Spannungsfeld zwischen Selbstermächtigung und Diskriminierung. Bahareh Sharifi ist freie Kuratorin und Aktivistin und arbeitet zum Thema Diskriminierung im Kulturbereich.
Between participation and discrimination: Who is “We” and where the so-called “welcoming culture” ends? From the viewpoint of Bahareh Sharifi, curator and cultural activist. This talk is in german.

Die Reihe wird organisiert von der Initiative Staudenhof, der Fachhochschule Potsdam und der Landeshauptstadt Potsdam (Servicestelle für tolerantes und sicheres Potsdam). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.